Jack Daniels Silver Select Single Barrel

Jack Daniels und Whiskey – diese beiden Begriffe gehören einfach zueinander. Der bekannte Whiskey aus Tennessey ist auf der ganzen Welt bekannt und bietet viele verschiedene Whiskey-Sorten, die für jeden das richtige bereit halten. Zu ihnen gehört auch der Jack Daniels Silver Select Single Barrel Whiskey, der in aller Herren Länder seine Liebhaber gefunden hat. Der Jack Daniels Silver Select Single Barrel Whiskey unterscheidet sich dabei in mehreren Punkten von anderen Whiskeys der Destillerie.

Üblicherweise wird Whiskey flaschenweise verkauft. Beim Jack Daniels Silver Select Single Barrel ist man jedoch auf den Verkauf von Fässern übergegangen. Jedes Fass hat dabei seinen eigenen Geschmack vorzuweisen und auch die Farben des Whiskeys sind je nach Fass unterschiedlich. Auf jeder abgefüllten Flasche ist eine Fassnummer sowie der Lagerort am Flaschenhals handschriftlich vermerkt.

Auch wenn es Unterschiede zwischen den einzelnen Fässern gibt, so lässt sich grundsätzlich natürlich doch einiges über den Whiskey sagen. Beim Öffnen der Flasche verströmt der Whiskey ein angenehmes Aroma. Noten von Lakritz, Candy und Nuss sowie süße Facetten breiten sich aus. Auch im Geschmack spürt man sofort die Noten von Candy und Lakritz, die sich hier wunderbar mit Bourbon und Nuss verbinden. Unterlegt ist diese Sinfonie mit dem süßen Aroma der Vanille. Im Finish ist der Jack Daniels Silver Select Single Barrel lang und ausdauernd und lässt noch einmal die Vielfalt an Geschmäckern hervordringen, bevor er sich mit nussigen und süßen Facetten verabschiedet.

Lagavulin 12 Jahre Whisky

Die fruchtbare, grüne Isle of Islay mitten im schönen Schottland scheint wie geschaffen für die Herstellung besten Whiskys. Schon im Jahre 1742 wurde dort Whisky hergestellt – damals allerdings noch illegal. Fast hundert Jahre später, 1816, wurde an selber Stelle allerdings von John Johnston eine legale Brennerei gegründet, die sich seitdem einen großen Namen gemacht hat und weltweit Whisky verkauft. Später wurde eine zweite Brennerei ebenfalls in der Gegend eröffnet, die von Donald Johnston zusammengelegt wurden und somit die Brennerei Lagavulin wurde. Natürlich wird für die Whiskys der Brennerei nur das beste Wasser der Region verwendet, in diesem Fall das der beiden Solan Lochs, die direkt bei der Brennerei liegen.

Der Lagavulin 12 Jahre Whisky wurde als zweiter in das Sortiment der Brennerei eingeführt. Er ist die richtige Wahl für Liebhaber eines guten Single Malts. Das Aroma des Lagavulin 12 Jahre Whisky ist ein sehr süßliches, dominiert durch fruchtige Kirschen, weihnachtliche Orangen und Rosinen. Insgesamt wirkt es mittelkräftig und auch ein wenig torfig. Der Geschmack ist wunderbar fein strukturiert und ausgesprochen harmonisch. Er ist angenehm torfig und leicht salzig, kombiniert mit süßem Sherry und zarten, würzigen Aromen von Eiche. Der Abgang des Lagavulin 12 Jahre Whisky ist schön lang und sehr rauchig. Der volle Geschmack bildet sich in den langen zwölf Jahren der Lagerung, die an einem kleinen Ufer direkt bei der Brennerei stattfindet.

Natürlich verwundert es bei einer Brennerei dieses Formats nicht, dass der Lagavulin 12 Jahre Whisky bereits ein preisgekrönter Whisky ist. Er wurde vom Whisky Magazin im Jahr 2007 zum besten Whisky gewählt. Man kann das als Bestätigung von dem betrachten, was die meisten Kenner sowieso schon wussten: der Lagavulin 12 Jahre Whisky ist einfach ein Whisky der Extraklasse und zu recht seit Jahren so beliebt. Genossen wird er am besten pur und in einer ruhigen Minute, in der man diesen einzigartigen Geschmack auch voll auskosten kann.

Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition

Im Jahre 1984 wurde er eingeführt – destilliert wird er in der Stadt Frankfort im US-Bundesstaat Kentucky. Die Rede ist vom Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition, der Produkt der Firma „Sazerac Company“ ist – Ort der Produktion jedoch ist die traditionsreiche Buffalo Trace Distillery. Der Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition besticht bereits durch auffällige Duftnoten: Nämlich Zitrusfrüchte, Gewürze, Honig und Getreidenoten sind bereits nach dem Öffnen wahrzunehmen. Doch weiterhin vermag man die Geschmacksakzentuierungen von Holz, Äpfeln, Rosinen und Karamell zu spüren – alles in allem wirkt der Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition süß. Es sind genau dieser Vanilleakzent mit trockenen Fruchtspuren, die bei diesem Whiskey den Reiz ausmachen.

Mit einem Alkoholgehalt von 46,5 Prozent ist der Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition durchaus pur zu genießen wie auch „on the rocks“, jedoch gibt es auch Cocktail-Ideen wie die folgenden. Die Zutaten sollen jeweils gemischt und je nach Gutdünken mit Eiswürfeln versehen werden.

a) Bourbon & Peach

Man nehme vier Zentiliter Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition, zehn Zentiliter Orangen- und zwei Zentiliter Zitronensaft und mische dies mit einem Zentiliter Erdbeersirup und zwei Zentiliter Pfirsichlikör.

b) Kentucky Peach

Man nehme vier Zentiliter Blantons Bourbon Silver, acht Zentiliter Pfirsichsaft und jeweils einen Zentiliter Zitronensaft und Granatapfellikör.

c) Untouchables

Man nehme jeweils zwei Zentiliter an Amaretto und Kräuterlikör, vier Zentiliter Blantons Bourbon Silver, sechs Zentiliter Orangensaft, einen Spritzer Granatapfellikör und fülle ein Longdrinkglas mit Ananassaft auf.

d) Ahornsirup-Whiskey

Man mische 2,5 Zentiliter Blantons Bourbon Silver mit jeweils 1,5 Zentiliter Ahornsirup und Zitronensaft. Man garniere mit einer Zitronenscheibe.

e) Lynchburg Lemonade

Man nehme vier Zentiliter Blantons Bourbon Silver, zwei Zentiliter Orangenlikör, 1,5 Zentiliter Limettensaft und 0,25 Liter Zitronenlimonade. Man garniere mit zwei Scheiben Zitrone.

f) Canadian Summer

Man nehme 30 Zentiliter Blantons Bourbon Silver, mische mit 10 cl Minzcreme und fülle mit Soda auf.

Falls Sie sich jetzt einen Blantons Single Barrel Bourbon Silver Edition bestellen möchten, empfehlen wir Ihnen den Spirituosen Online Handel Rumundco.de wo es Whisky zu den besten Preisen gibt!