Abtshof Absinth 66

Der Absinth hat eine lange und teilweise auch sehr skurrile Geschichte. Ursprünglich, also schon in der Antike, war Absinth als Heilmittel bekannt. Im 19. Jahrhundert wurde er dann zum alkoholischen Getränk und je nach Herkunftsland veränderte sich das Grundrezept für die Spirituose. So verwenden die Tschechen beispielsweise Pfefferminz anstatt Anis und Fenchel zur Herstellung und in der Schweiz setzt man ihm Melisse hinzu.

Beim Abtshof Absinth 66 spielen gleich mehrere Unterschiede eine entscheidende Rolle. So setzt man dort beispielsweise keinen Zucker hinzu, um einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten. Auch beim verwendeten Wasser nimmt man nicht einfach irgendeines, sondern nur bestes Quellwasser oder alternativ destilliertes Wasser. So bleibt der Absinth 66 schön klar und es entstehen keine Trübungen durch kalkhaltiges Wasser.

Bei den verwendeten Kräutern steht natürlich auch die Qualität an oberster Stelle. Neben Pfefferminze, Koriander, Sternanis, Fenchel und Wermutskraut, finden sich auch Melisse und Kalmuswurzel in ihm wieder. All diese Pflanzen sind auch als Heilkräuter bekannt und verleihen dem Absinth 66 sein ganz besonderes Aroma.

Wer also den Geschichten, die über den Absinth kursieren, selbst auf den Grund gehen möchte, ist mit dem Absinth 66 bestens bedient!

Gran Patron Tequila Platinum

Ein edler Tequila für Genießer: Gran Patron PlatinumFast jeder, der hin und wieder einmal Alkohol trinkt, hat auch schon seine Erfahrungen mit Tequila gemacht. Und das war bei einigen nicht immer eine gute Erfahrung. Schließlich ist Tequila DER Shot schlechthin, wenn man in geselliger Runde den Alltag wegspülen möchte. Der weiße Tequila wird dabei mit Salz und Zitrone genossen und zeigt meist erst am nächsten Morgen, dass es vielleicht doch einer zu viel war. Mit dem Gran Patron Tequila Platinum macht man diese Erfahrung sicherlich nicht, denn diese Spirituose aus Mexiko sollte genossen werden – und zwar in Maßen. Für wilde Partys ist er definitiv zu schade.

Der Gran Patron Tequila Platinum ist ein Tequila der Extraklasse und hat von der American Academy of Hospitality fünf Diamantsterne erhalten. Und dieser Auszeichnung zeigt er sich wirklich würdig. Der weiße Tequila wird auf traditionelle Weise hergestellt und dreifach destilliert. Im Glas entfalten sich Düfte von Agave, Zitrus und weitere fruchtige Aromen. Im Mund wird er getragen von Agave, zeigt wieder fruchtige Noten und ist mit einem Hauch Zitrusfrucht abgerundet. Dabei ist er zu jeder Zeit mild, schon beinahe sanft und kommt ohne herben Nachgeschmack aus.

Im Finish verwöhnt der Gran Patron Platinum noch einmal mit seinem fruchtigen Geschmack, der nun von der Zitrusfrucht dominiert wird. Und auch hier wird der Tequila wieder als weich und angenehm empfunden. Mit seiner ungewöhnlichen Geschenkbox aus Ahorn wirkt die Spirituose in einer handpolierten Kristallglasflasche äußerst edel und wird zum Hingucker in jeder (Haus-)Bar.

Gin Project One Basil Gin

Spirits of Old Man ist ein junges Spirituosen-Label aus Schleswig-Holstein, das sich mit seinen ersten Rums schnell einen guten Namen machen konnte. Nun entstand in Zusammenarbeit mit der Zyankali Bar in Berlin auch ein Gin, der Genießer begeistern wird. Der Gin wurde nach hohen Maßstäben kreiert und er ist ein natürliches Produkt, dass vollständig frei von künstlichen Aromastoffen jeder Art ist. Das sind schon einmal gute Voraussetzungen und machen neugierig auf den Gin Project One Basil Gin.

Die Gin Basis für den Gin Project One Basil Gin begeistert durch Botanicals wie Süßholz, Zimt, Muskat, Veilchen und vielen mehr. Das Basilikum wurde diesem Gin erst in den „tiefen Kellern“ der Zyankali Bar in Berlin hinzugefügt. So präsentiert sich der Basil Gin jetzt mit einer Wacholdernote am Rande, denn im Geschmack überwiegt vor allem das Basilikum, das von sanften Zitrusnoten untermalt wird.

Der Gin Project One Basil Gin lässt sich hervorragend pur genießen, ist aber auch die perfekte Basis für den Cocktail „Gin Basil Smash“. Dieser Cocktail lässt sich mit folgenden Zutaten auch ganz einfach zu Hause genießen:

4 cl „Gin Project One“ Basil Gin by Spirits of Old Man Basil Gin

4 cl frisch gepressten Limettensaft

2 cl Zuckersirup (2:1)

Im Glas kommt dann noch Eis dazu, bevor alles miteinander verrührt wird.